Video anschauen

LabFill, das nur mit dem 3Z Lab Drucker verwendet wird, erzeugt automatisch eine Struktur, durch die das Teil während des Formverfahrens von Zahnersatz geschützt wird.

Dies reduziert den Bedarf an Arbeitskräften, da keine CAD-Designer mehr benötigt werden, um beim Design neuer Teile Trägerstrukturen zu entwerfen. Auch nach Abschluss des Druckvorgangs werden weniger Arbeitskräfte benötigt, da sich das 3Z-Trägermaterial in einer flüssigen Lösung vollständig auflöst und ein sauberes Wachsteil entsteht, das nicht mehr manuell nachbearbeitet werden muss.

Dieses berührungsfreie Verfahren liefert sicher Weise auch sehr komplexe und filigrane Wachsvorlagen, die sofort für den Wachsausschmelzguss oder den Formenbau verwendet werden können.

  • Sechseckiger „Stift“ für staubfreies Laden von vorher bemessenen Mengen
  • Verbesserte Formleistung
  • Niedrigerer Schmelzpunkt
  • Barcode-Identifizierung für bessere Qualitätssicherung